Baubürgermeister Matthias Hahn ist wiedergewählt

Matthias Hahn bleibt Baubürgermeister der Landeshauptstadt. Foto: Archiv
Matthias Hahn bleibt Baubürgermeister der Landeshauptstadt. Foto: Archiv

Matthias Hahn (SPD) bleibt Baubürgermeister der Stadt Stuttgart. Bei der Wahl am Donnerstag entfielen 36 Stimmen auf den 64-Jährigen. 21 Stadträte stimmten gegen ihn.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Der Bürgermeister für Städtebau und Umwelt, Matthias Hahn, ist am Donnerstag vom Gemeinderat wiedergewählt worden. Der 64-jährige Sozialdemokrat erhielt 36 Stimmen, 21 Stadträte votierten dagegen. Hahn wurde 1996 in das Amt des Baubürgermeisters gewählt. Nach seiner Wiederwahl 2004 übernahm er 2006 auch das Umweltressort. Er ist zuständig für Stadtplanung und -erneuerung, Baurecht und Umweltschutz. In seiner Rede hob er das Innenstadtentwicklungsmodell hervor, bezeichnete das Engagement von Baugemeinschaften als „Bereicherung“, räumte der Forderung nach Tempo 40 auf den Vorbehaltsstraßen wegen der Feinstaubproblematik wenig Chancen ein und erinnerte an die vielen Projekte der „Sozialen Stadt“.

Anfang 2016 geht Hahn in den Ruhestand

Weil Hahn nicht mit Vollendung des 65. Lebensjahres am 2. Januar 2013 in Ruhestand geht, behält die SPD den zweiten Beigeordnetenposten, der ihr bei nur zehn Gemeinderatssitzen rechnerisch nicht mehr zusteht. Die Genossen streben nach Hahns Pensionierung Anfang 2016 die Bildung eines echten Baureferats (mit Hoch- und Tiefbauamt) an, unter Leitung des SPD-Bürgermeisters Dirk Thürnau. Daneben könnte ein Umweltreferat mit Garten-, Friedhofs- und Forstamt sowie Wasser, Abwasser und Abfallwirtschaft entstehen.




Unsere Empfehlung für Sie