Baustelle B 27 in Stuttgart Auf der Weinsteige rollt es bergab nur einspurig – so lief es im Berufsverkehr

Die Bauarbeiten an der Stützwand der Neuen Weinsteige sollen bis Juli 2021 dauern. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski
Die Bauarbeiten an der Stützwand der Neuen Weinsteige sollen bis Juli 2021 dauern. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Wegen Sanierungsarbeiten an der Stützmauer wird es auf der Oberen Weinsteige enger für Stadteinwärtsfahrer. Das wird noch bis Juli 2022 so sein.

Lokales: Inge Jacobs (ja)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Wegen Sanierungsarbeiten an der Stützwand der Neuen Weinsteige gibt es für den Verkehr Richtung Stuttgarter Innenstadt nur noch eine Fahrspur. Im Zuge der Bauarbeiten an der Stützmauer soll auch ein 2,50 Meter breiter Gehweg geschaffen werden, auf dem später bergauf auch geradelt werden darf. Doch das dauert noch.

Bereits 2018 wurde auf einer Länge von 200 Meter unterhalb der Altenbergstaffel ein erster größerer Abschnitt der Stützmauer saniert. Die aktuelle Baustelle soll noch bis Juli 2022 bestehen. Trotz der Einschränkung hat es laut der Integrierten Verkehrsleitzentrale in Stuttgart „bisher noch keine Probleme“ gegeben, wie ein Polizeisprecher unserer Zeitung am Montag auf Anfrage mitteilte. Stadtauswärts stehen in der Hauptverkehrszeit zwei Fahrspuren zur Verfügung. /




Unsere Empfehlung für Sie