Baustelle in Bietigheim-Bissingen Betonwanne schlägt in Hauswand ein

Von Maja Fiedler 

Auf einer Baustelle im Kreis Ludwigsburg ist ein Kran wegen einer Windböe außer Kontrolle geraten. Ein 26-Jähriger hatte noch versucht, das zu verhindern – vergeblich. Es entstand ein beträchtlicher Schaden.

Auf einer Baustelle in Bietigheim-Bissingen hat sich am Mittwoch ein Unfall ereignet. Foto: Jan Woitas/dpa/Jan Woitas
Auf einer Baustelle in Bietigheim-Bissingen hat sich am Mittwoch ein Unfall ereignet. Foto: Jan Woitas/dpa/Jan Woitas

Bietigheim-Bissingen - Bei einem spektakulären Unfall auf einer Baustelle in Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) ist am Mittwoch ein beträchtlicher Schaden entstanden, verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Polizei berichtet, dass ein 26-jähriger Bauarbeiter gegen 14.50 Uhr eine Betonwanne mit einem Kran bewegt hatte. Er wollte damit ein Wandteil befüllen.

Als der Wind auffrischte, stellte der Bauarbeiter den Kran windfrei, damit dieser sich drehen kann. Währendessen versuchte der Mann, die Betonwanne hochzuziehen, um zu verhindern, dass sie zu weit pendelt. Das funktionierte aber nicht. Der Kran geriet außer Kontrolle, die Wanne schlug in die Fassade eines gegenüberliegenden Gebäudes ein. Danach zerstörte sie die Hecke und ein Fenster eines anderen Gebäudes. Die Polizei schätzt den Schaden auf circa 5000 Euro. Die Ermittlungen der Polizei laufen noch.