Baustellen auf den Fildern Wo in Birkach und Plieningen gebaut wird

Von  

Ohne Baustellen geht es nicht, wenn alles in Schuss bleiben soll: Damit die Bewohner von Stuttgart-Birkach und Stuttgart-Plieningen wissen, wo in diesem Jahr gewerkelt wird, haben wir hier eine Übersicht erstellt.

Für Stuttgart-Birkach und Stuttgart-Plieningen stehen ein paar Projekte in diesem Jahr an. Foto: dpa
Für Stuttgart-Birkach und Stuttgart-Plieningen stehen ein paar Projekte in diesem Jahr an. Foto: dpa

Birkach/Plieningen - Die Sanierung der Aulendorfer Straße ist zweifellos die größte Baustelle, die für dieses Jahr in Birkach geplant ist. Allerdings gibt es noch weitere Projekte, die geplant sind. Dazu haben Vertreter von Netze BW und Tiefbauamt bei der jüngsten Sitzung der Bezirksbeiräte informiert.

Projekte in Birkach

Die Netze BW tauscht zurzeit die Gasleitungen an der Erisdorfer Straße aus. Alles laufe nach Plan, sagte der Netze-BW-Mitarbeiter Gunther Stoltz. Das Tiefbauamt hat die Bushaltestelle „Fruwirthstraße“ in Fahrtrichtung Plieningen auf der Liste. Dort soll der Einstieg für Busfahrgäste barrierefrei werden.

Zudem sollen Wege außerhalb der Birkacher Bebauung, zum Beispiel unterhalb der Alten Dorfstraße, hergerichtet werden.

Projekte in Plieningen

Auch für Plieningen stehen Projekte an. Netze BW möchte die Leitungen für Strom, Wasser und Gas an der Paracelsusstraße tauschen. Da sich die alten Leitungen an der Steilstelle und damit direkt vor dem Paracelsus-Gymnasium befinden, müssten die Arbeiten in den großen Ferien ausgeführt werden. Laut Stoltz sehe es eher schlecht aus, dass dies dieses Jahr klappt. Die Firmen seien ausgelastet. Sollte 2018 nichts daraus werden, strebe Netze BW den Leitungstausch für die Sommerferien 2019 an. Bereits abgeschlossen sei die Leitungssanierung an der Bernhauser Straße.

Das Tiefbauamt wird sich 2018 die Kirschenallee vornehmen. Dort gebe es vor allem unten an der Ampel „starke Verwerfungen“ im Asphalt, wie Johannes Kälber vom Tiefbauamt erklärte. Dasselbe gelte am Seemühlenweg. Zudem sollen Spurrillen an der Fraubronnstraße entfernt werden, dort würden sich oft Pfützen bilden. Spurrillen habe das Tiefbauamt auch an der äußeren Neuhauser Straße an der Kreuzung zur Mittleren Filderstraße festgestellt, diese sollen entfernt werden.

Kälber teilte mit, dass das Land außerdem den Belag der Mittleren Filderstraße zwischen Birkacher Straße und Plieningen abschnittsweise sanieren will. Eine Vollsperrung sei dafür nicht nötig.

Erfreuliche Nachricht in diesem Zusammenhang: Die Baustelle für die neuen Kanäle unterhalb des Eichenhains an der Mittleren Filderstraße, die seit Juni 2017 eingerichtet ist, wird im Juni 2018 und damit drei Monate früher fertig, als ursprünglich geplant.

Sonderthemen