Baustellen in Böblingen Karlstraße vier Wochen gesperrt

In der Karlstraße und der Taunusstraße wird die Fernwärme ausgebaut. Foto: Jan-Philipp Schlecht
In der Karlstraße und der Taunusstraße wird die Fernwärme ausgebaut. Foto: Jan-Philipp Schlecht

Mehrere Baustellen sorgen in Böblingen für Behinderungen.

Esslingen: Ulrich Stolte (uls)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Böblingen - Die Autofahrer brauchen zur Zeit Geduld in Böblingen und müssen sich auf Straßensperrungen und Behinderungen einstellen. Vor allem wegen der Fernwärme gebe es zusätzliche Baustellen im Stadtgebiet, das teilt die Verwaltung mit. Karlstraße Knapp vier Wochen lang von Mittwoch, 30. Juni, bis voraussichtlich Montag, 26. Juli, wird die Karlstraße voll gesperrt zwischen der Austraße und der Dr.-Richard-Bonz-Straße. Der Grund ist die Sanierung der Fernwärmeleitung an dieser Stelle. Weiterhin möglich ist die Ausfahrt von der Dr. Richard-Bonz- über die Karlstraße zur Herrenberger Straße. In die Hautana-Tiefgarage kommt man während dieser Zeit über die Talstraße und die Calwerstraße.

Die Stadtverkehrslinien 701 und 721 können während der Bauarbeiten die Haltestelle „Karlstraße“ nicht anfahren, die Fahrgäste müssen deswegen auf die Haltestelle „Böblingen ZOB“ ausweichen. Offen bleibt die Strecke für den Fuß- und Radverkehr. Taunusstraße Weitere Fernwärmeleitungen werden von Montag, 28. Juni, in der Taunusstraße verlegt. Zusätzlich werden die Wasserleitungen im Gebiet Rauher Kapf erneuert und Leerrohre für die Glasfasertechnik mit eingebaut. Es gibt mehrere Bauabschnitte, die in der Taunusstraße jeweils halbseitige Sperrungen erfordern. Der erste Bauabschnitt dauert von Montag, 28. Juni, bis voraussichtlich Ende August. Er umfasst den Einfahrtsbereich des Rauhen Kapfs von der Schönaicher Straße in die Taunusstraße bis zum Harzweg und dem Bereich zwischen Taunusstraße 41/43 und der Bushaltestelle „Rauher Kapf“.

Wenn die Bauarbeiter schon mal da sind, dann bauen sie auch die Bushaltestellen „Taunusstraße“ und „Rauher Kapf“ barrierefrei aus; Ersatzhaltestellen werden eingerichtet. Gesperrt ist auch der Geh- und Radweg auf Höhe der Haltestelle „Taunusstraße“. Die Gesamtmaßnahme wird voraussichtlich Ende 2021 abgeschlossen sein. Schönaicher Straße Die Arbeiten an dem Geh- und Radweg entlang der Schönaicher Straße zwischen „Im Zimmerschlag“ und der Taunusstraße werden planmäßig abgeschlossen und die damit verbundenen Sperrungen demnächst aufgehoben. Nur ein Stück des Geh- und Radwegs muss nach der Kreuzung mit dem Zimmerschlagsträßle weiterhin gesperrt bleiben. Die Umleitung verläuft über das Zimmerschlagsträßle entlang der angrenzenden Wanderparkplätze. Gaußstraße Die Gaußstraße muss von Montag, 28. Juni, bis voraussichtlich Oktober in mehreren Bauabschnitten voll gesperrt werden. Die Stadtwerke Böblingen sanieren hier die Gas- und Hauptwasserleitungen, zudem wird der Straßenbelag erneuert. Der erste Bauabschnitt umfasst den Bereich zwischen Gebäude Gaußstraße 12 und der Humboldtstraße. Er dauert von Montag, 28. Juni, bis voraussichtlich Anfang August. Zu Fuß kann man die Grundstücke nach wie vor jederzeit erreichen. Murkenbachweg Von Dienstag, 29. Juni, bis Mittwoch, 30. Juni, spült der Eigenbetrieb Stadtentwässerung den Abwasserkanal im Murkenbachweg zwischen den Gebäuden 9 bis 78. An beiden Tagen ist der Murkenbachweg halbseitig gesperrt. Zusätzlich wird der Murkenbachweg im Einmündungsbereich zu „Im Vogelsang“ am Dienstag, 29. Juni, von 20 Uhr an für voraussichtlich vier Stunden voll gesperrt. Betroffen ist dadurch auch die Stadtverkehrslinie 723. Sie wird nach der Haltestelle „Ganssee“ auf direktem Weg zur Endhaltestelle „Tannenberg“ umgeleitet.




Unsere Empfehlung für Sie