Bayern Unerlaubter Verleih von Sexpuppen fliegt auf

Von red/pol/dpa 

Mitten in der Nacht spricht ein Mann auf dem Parkplatz einen weiteren an und zeigt ihm das Bild einer halbnackten Frau – im Kombi seien noch mehr. Der Angesprochene ruft sofort die Polizei.

Die Polizei in Kempten ist einem Sexpuppenverleih auf die Spur gekommen. Foto: dpa/Patrick Seeger
Die Polizei in Kempten ist einem Sexpuppenverleih auf die Spur gekommen. Foto: dpa/Patrick Seeger

Kempten - Einem illegalen Sexpuppenverleih ist die Polizei in Kempten auf die Spur gekommen. Dessen Betreiber habe nachts auf einem Parkplatz einen Mann angesprochen und ihm das Bild einer halbnackten Frau gezeigt, teilte die Polizei am Montag mit. Im Kombi wären mehr davon, ließ er den Mann zudem wissen, was dem Angesprochenen sehr suspekt vorkam.

Er rief die Polizei, die das Rätsel lösen konnte: Es handelte sich beim Anbieter um einen Reisegewerbetreibenden, der Sexpuppen zum Verleih anbietet. Er habe nur darauf aufmerksam machen wollen, dass er weitere Exemplare zur Ansicht im Fahrzeug habe. Laut einem Polizeisprecher fehlte ihm die notwendige Reisegewerbekarte. Deshalb musste er seinen Shop schließen und erhielt eine Anzeige wegen Verstoßes gegen die Gewerbeordnung.




Unsere Empfehlung für Sie