Für Millionen Deutsche ist von Aschermittwoch an Schluss mit lustig: Die Fastenzeit beginnt. Mit Religiosität hat der Verzicht oft nur wenig zu tun. Vielmehr nutzen viele Menschen die Zeit vor Ostern als Selbstversuch – und zur Selbstoptimierung.

Stuttgart und Region: Julia Bosch (jub)

Stuttgart - Wasser statt Wein, Rohkost statt Rostbraten, Achtsamkeit statt Autofahren: Am heutigen Aschermittwoch geht die närrische Zeit zu Ende. Für Christen beginnt damit die knapp siebenwöchige Fastenzeit.