Luftverschmutzung in Stuttgart Stadt ruft Feinstaubalarm aus

Von  

Zum ersten Mal in diesem Winterhalbjahr ruft die Stadt Stuttgart Feinstaubalarm aus. Die Luftschafstoffwerte am Neckartor sind wegen der austauscharmen Wetterlage gestiegen, es droht eine Überschreitung der Grenzwerte.

Von Mittwoch an gilt Feinstaubalarm Foto: dpa/Marijan Murat
Von Mittwoch an gilt Feinstaubalarm Foto: dpa/Marijan Murat

Stuttgart - Am 15. Oktober hat die halbjährige Feinstaubsaison begonnen, jetzt ruft die Stadt den ersten Alarm aus. Von Mittwoch an sollen Autofahrer in Stuttgart ihre Fahrzeuge stehen lassen, von Dienstag, 18 Uhr, dürfen Komfortkamine nicht mehr benutzt werden. Die Schadstoffbelastung in der Luft ist seit vergangenen Freitag stark angestiegen, Montag Nachmittag wurden am Neckartor mehr als 35 Mikrogramm gemessen.

Der Grenzwert liegt bei 50 Mikrogramm. Der Deutsche Wetterdienst sagt für Mittwoch und Donnerstag eine starke Einschränkung des Luftaustauschs voraus. Während der Feinstaubsaison gibt es Vergünstigungen für Neukunden bei SSB, DB, Share Now und Stadtmobil.

Sonderthemen