Bei Bauarbeiten in Winnenden Zwei Menschen verschüttet

Von  

Zwei Landschaftsbauer arbeiten in einem Wohngebiet in Winnenden-Hanweiler – plötzlich bricht der Graben ein, in dem sie stehen. Sie können sich nicht selbst aus den Erdmassen befreien, daher rückt die Feuerwehr an.

...sind am Freitag zwei Männer verschüttet worden.  Foto: SDMG 4 Bilder
...sind am Freitag zwei Männer verschüttet worden. Foto: SDMG

Winnenden - Bei einem Arbeitsunfall in Winnenden-Hanweiler (Rems-Murr-Kreis) sind am Freitagnachmittag zwei Arbeiter verschüttet worden. Laut einem Polizeisprecher hatten die beiden Landschaftsbauer in einem Graben an einer Baustelle im Wohngebiet an der Rieslingstraße gearbeitet.

Mit Schaufeln und Spaten rückt die Feuerwehr an

Gegen 15 Uhr stürzte der Graben, der von einem Bagger ausgehoben worden war, ein und begrub die beiden Männer teilweise unter sich – einen von ihnen tiefer als den anderen. Beide konnten sich nicht mehr selbstständig befreien, weswegen die Feuerwehr ausrückte und die beiden Verschütteten mit Spaten und Schaufeln befreite.

Während einer der Männer relativ bald befreit werden konnte, dauerte die Rettung seines Kollegen längere Zeit. Laut der Polizei trugen beide Arbeiter bei dem Unfall leichte Verletzungen davon. Jetzt wird geprüft, wie der Graben überhaupt einstürzen konnte.