Bei Baumfällarbeiten in Wertheim Baum kippt durch Windböe – Mann tödlich verletzt

Von red/ dpa/ lsw 

Ein Mann ist bei Baumfällarbeiten tödlich am Kopf verletzt worden, als eine Windböe einen angesägten Baum umkippen ließ. Der 60-Jährige starb noch an der Unfallstelle.

Der 60-Jährige stirbt noch an der Unfallstelle im Wald (Symbolbild). Foto: dpa
Der 60-Jährige stirbt noch an der Unfallstelle im Wald (Symbolbild). Foto: dpa

Wertheim - Eine Windböe hat bei Baumfällarbeiten in einem Wald bei Wertheim (Main-Tauber-Kreis) einen angesägten Baum zum Kippen gebracht und in der Folge einen Mann erschlagen.

Der 60-Jährige war gegen 13.50 Uhr gerade dabei, einen schon gefällten Stamm zu zerlegen, als ihn der umstürzende Baum am Kopf traf, wie die Polizei in Heilbronn am Sonntag mitteilte. Sein 59 Jahre alter Bruder habe den Baum zuvor zum Fällen vorbereitet und angesägt, durch den Windstoß sei er am Samstagmittag aber in die entgegengesetzte Richtung als vorgesehen gekippt.

Der 60-Jährige starb noch an der Unfallstelle.