Bei Bönnigheim Überholmanöver endet tragisch – zwei Rollerfahrer schwer verletzt

Von red/ dpa/ lsw 

Ein 21-Jähriger will auf der L1107 bei Bönnigheim einen Roller überholen. Wegen des Gegenverkehrs muss er plötzlich einscheren und verliert die Kontrolle, sein Wagen landet auf dem Dach. Bei dem Unfall werden die beiden Rollerfahrer schwer verletzt.

Bei dem Unfall auf der L1107 bei Bönnigheim werden zwei Rollerfahrer schwer verletzt. Foto: 7aktuell.de/ JB/7aktuell.de | JB 4 Bilder
Bei dem Unfall auf der L1107 bei Bönnigheim werden zwei Rollerfahrer schwer verletzt. Foto: 7aktuell.de/ JB/7aktuell.de | JB

Bönnigheim - Ein 21-Jähriger Autofahrer hat am Mittwochabend durch ein Überholmanöver auf der Landstraße 1107 bei Bönnigheim (Landkreis Ludwigsburg) einen Verkehrsunfall verursacht.

Wie die Polizei mitteilte, wurden zwei Rollerfahrer schwer verletzt. Der 21-Jährige wollte mit seinem Auto einen Roller überholen, musste aber wegen entgegenkommender Fahrzeuge abrupt einscheren. Dabei verlor er die Kontrolle über den Wagen, der sich überschlug und auf dem Dach liegenblieb. Dabei kam es zu einer Kollision mit dem Roller, der im Straßengraben landete.

Die zwei Menschen auf dem Roller, ein 62-jähriger Mann und seine 61-jährige Frau, mussten mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Unfallverursacher und sein Beifahrer erlitten leichte Verletzungen.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion des Polizeipräsidiums Ludwigsburg unter der Telefonnummer 0711/6869230 zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie