Bei Eisenach in Thüringen Zwei Kinder sterben bei schwerem Schulbusunfall

Von red/dpa 

Am Donnerstagmorgen kommt ein Schulbus nahe Eisenach auf glatter Straße von der Fahrbahn ab und rutsche in einen mit Wasser gefüllten Graben. Zwei Kinder überleben das Unglück nicht.

Bei dem Unglück kamen zwei Kinder ums Leben. Foto: dpa/WichmannTV
Bei dem Unglück kamen zwei Kinder ums Leben. Foto: dpa/WichmannTV

Eisenach/Schnaitsee - Bei einem schweren Schulbusunfall nahe Eisenach in Thüringen sind am Donnerstagmorgen zwei Kinder ums Leben gekommen. Wie das Landratsamt des Wartburgkreises weiter mitteilte, wurden 20 weitere Schüler sowie der Busfahrer verletzt.

Nach ersten Angaben der Polizei hatte der Bus mehr als 20 Kinder an Bord. Er war von Eisenach zu einer Grundschule in Berka vor dem Hainich (Wartburgkreis) unterwegs. Gegen 7.30 Uhr soll es dann am Ortseingang von Berka auf eisglatter Straße zu dem schweren Unfall gekommen sein. Nach Angaben einer Polizeisprecherin kam der Bus von der Straße ab und rutschte in einen Wasser führenden Graben.

Am Morgen kam es auch in Oberbayern zu einem Unfall mit einem Schulbus. Dabei wurden neun Kinder leicht bis mittelschwer verletzt. Der Busfahrer sei schwer verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher. Der Bus war aus zunächst ungeklärter Ursache zwischen Schnaitsee und Obing (Landkreis Traunstein) von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.




Unsere Empfehlung für Sie