Bei Giengen an der Brenz A7 nach Bagger-Fauxpas voll gesperrt

Von red/dpa/lsw 

Bei Bauarbeiten hat ein Bagger am Donnerstag bei Giengen an der Brenz eine Hochspannungsleitung abgerissen. Dadurch muss die A7 bis in den Abend voll gesperrt werden.

Auf der A7 bei Giengen an der Brenz muss der Verkehr umgeleitet werden. Foto: imago images/onw-images/via www.imago-images.de
Auf der A7 bei Giengen an der Brenz muss der Verkehr umgeleitet werden. Foto: imago images/onw-images/via www.imago-images.de

Giengen an der Brenz - Durchtrennte Stromkabel haben zu einer Sperrung der Autobahn 7 bei Giengen an der Brenz (Kreis Heidenheim) geführt. Ein Bagger habe bei Bauarbeiten versehentlich die Kabel einer Hochspannungsleitung abgerissen, sagte ein Sprecher der Polizei am Donnerstag.

Daraufhin hätten die Masten gesichert und die kaputten Kabel gekappt werden müssen. Der Verkehr wurde in beide Richtungen ab den Anschlussstellen Giengen/Herbrechtingen und Langenau gesperrt.

Die Reparaturarbeiten sollten nach Angaben der Polizei bis in den frühen Abend hinein andauern.

Unsere Empfehlung für Sie