Bei Halloween-Party in Spanien Als Teufel verkleideter Mörder gefasst

Von red/dpa 

Der spanischen Polizei ist auf einer Halloween-Party in Malaga ein als Teufel verkleideter Mörder ins Netz gegangen. Der Mann wurde seit drei Jahren gesucht.

Der spanischen Polizei ist ein als Teufel verkleideter Mörder ins Netz gegangen. (Symbolbild) Foto: AP
Der spanischen Polizei ist ein als Teufel verkleideter Mörder ins Netz gegangen. (Symbolbild) Foto: AP

Malaga - Ein seit drei Jahren flüchtiger Mörder aus Frankreich ist im südspanischen Malaga auf einer Halloween-Party gefasst worden - verkleidet als Teufel samt roter Maske mit Hörnern und scharfen Zähnen.

Die Polizei war seit Mitte Oktober auf der Spur des 47-Jährigen, der wegen des Mordes an einem Drogenhändler in einem Pariser Vorort und diverser Drogengeschäfte zu 15 Jahren Haft verurteilt worden war, wie die Zeitung „La Opinión de Malaga“ unter Berufung auf das Innenministerium berichtete.

Im November 2013 war er nach einem Hafturlaub in Frankreich nicht mehr ins Gefängnis zurückgekehrt und untergetaucht. Bei einer Hausdurchsuchung in Malaga seien Sicherheitskräfte nun auf Schusswaffen, Schalldämpfer, mehrere Mobiltelefone und falsche Dokumente gestoßen. Die Ermittlungen führten die Polizei schließlich zu der Halloween-Party, wo bereits am vergangenen Montag der Zugriff erfolgte. Der Flüchtige sei zusammen mit zwei mutmaßlichen Komplizen festgenommen worden.




Unsere Empfehlung für Sie