B19 bei Heidenheim Zwei Tote und fast 30 Verletzte bei schwerem Unfall

Von red 

Am Freitagabend kommt es auf der B19 bei Heidenheim zu einem schlimmen Unfall. Der Fahrer eines Kleinlasters verliert offenbar die Kontrolle und kracht mit seinem Fahrzeug in einen Reisebus. Zwei Menschen sterben, viele werden verletzt.

Die Rettungsdienste mussten sich um zahlreiche Verletzte kümmern. Foto: dpa
Die Rettungsdienste mussten sich um zahlreiche Verletzte kümmern. Foto: dpa

Heidenheim - Tragischer Unfall bei Heidenheim am Freitagabend: Gegen 17.45 Uhr begann das Unglück ein Kleinlaster auf der B19 von Aufhausen aus kommend. Der 60-jähriger Fahrer kam nach ersten Erkenntnissen der Polizei mit seinem Fahrzeug nach links und prallte mit einem entgegenkommenden Reisebus zusammen. Der Mann und der 56-jährige Busfahrer starben noch an der Unfallstelle, wie die Beamten berichten.

Zwei Insassen des Busses wurden schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Weitere 25 der 30-köpfigen Reisegruppe kamen mit leichten Blessuren davon. Die Rettungssanitäter kümmerten sich mit Notfallseelsorgern um die Betroffenen.

Die B19 war wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten mehrere Stunden bis in den späten Abend gesperrt.