Bei Heilbronn Unfall nach Reifenplatzer auf Autobahn 81 - sechs Verletzte

Von red/dpa/lsw 

Auf der A 81 kommt es nach einem mutmaßlichen Reifenplatzer zu einem Unfall. Sechs Menschen werden verletzt, einer schwebt in Lebensgefahr.

Die Polizei sperrte die Fahrbahn Richtung Würzburg. (Symbolfoto) Foto: picture alliance/dpa/Friso Gentsch
Die Polizei sperrte die Fahrbahn Richtung Würzburg. (Symbolfoto) Foto: picture alliance/dpa/Friso Gentsch

Heilbronn - Beim Zusammenstoß eines Autos mit einem Kleinbus auf der Autobahn 81 sind am Sonntag sechs Menschen verletzt worden. Eine Person schwebt in Lebensgefahr, eine andere erlitt schwere Verletzungen, die vier anderen sind leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Wahrscheinlich sei ein Reifenplatzer am Auto die Ursache für den Unfall zwischen den Anschlussstellen Tauberbischofsheim und Gerchsheim gewesen.

Das Auto, in dem fünf Menschen saßen, kam demnach am Nachmittag nach rechts ab und stieß gegen den Kleinbus, in dem zwei Menschen unterwegs waren. Beide Fahrzeuge prallten in die rechte Leitplanke, der Pkw auch noch in die Mittelleitplanke. Die Fahrbahn Richtung Würzburg war wegen Bergungsarbeiten bis zum Nachmittag voll gesperrt.

Unsere Empfehlung für Sie