Kirchheim Lkw gerät auf der A8 in Brand

Von red 

Am Montagnachmittag ist ein Lkw-Fahrer auf der A8 bei Kirchheim unterwegs, als er Rauch in seiner Kabine bemerkt. Er stellt den Laster auf dem Standstreifen ab. Der steht kurz danach in Flammen.

Der Lkw geriet auf der A8 gegen 16 Uhr in Brand. Foto: SDMG 6 Bilder
Der Lkw geriet auf der A8 gegen 16 Uhr in Brand. Foto: SDMG

Kirchheim - Am Montagabend sorgte ein brennender Lkw auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Aichelberg und Kirchheim (Landkreis Esslingen) für erhebliche Verkehrsbehinderungen. Der Fahrer hatte gegen 16 Uhr Rauch in seiner Kabine bemerkt. Daraufhin stoppte er den Laster und stellte ihn auf dem Standstreifen ab, wie die Polizei mitteilt.

Kurz darauf stand das Fahrzeug in Flammen. Die Feuerwehr löschte das Feuer, dennoch brannte der Lkw völllig aus. Der Fahrer wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Ersten Erkenntnissen zufolge löste ein technischer Defekt den Brand aus. Der Schaden beläuft sich auf 20.000 Euro. Während des Einsatzes war die Autobahn nur auf einer Spur befahrbar. Gegen 18 Uhr war die Fahrbahn wieder frei.