Bei Meersburg Drei Tote und zwei Schwerverletzte nach Zusammenstoß mit Lkw

Von red/ dpa/ lsw 

Das Auto einer 35-jährigen Fahrerin kommt auf der Bundesstraße 31 bei Meersburg ins Schleudern und stößt frontal mit einem entgegenkommenden Lastwagen zusammen. Dabei sterben drei Menschen – darunter ein Zwölfjähriger.

Bei dem schweren Unfall auf der B31 bei Meersburg  ist ein Zwölfjähriger gestorben. (Symbolbild) Foto: dpa/Carsten Rehder
Bei dem schweren Unfall auf der B31 bei Meersburg ist ein Zwölfjähriger gestorben. (Symbolbild) Foto: dpa/Carsten Rehder

Meersburg - Nach einem Zusammenstoß mit einem Lkw sind drei Insassen eines Pkw gestorben. Zwei weitere wurden bei dem Unfall am Freitagmorgen bei Meersburg (Bodenseekreis) schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Das Auto der 35-jährigen Fahrerin kam auf der Bundesstraße 31 ins Schleudern, geriet in den Gegenverkehr und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Lastwagen zusammen.

Nach Auskunft der Polizei erlagen ein zwölf Jahre alter Junge und ein 35-jähriger Mann, die sich auf der Rückbank des Wagens befanden, noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen. Der 18-jährige Beifahrer starb wenig später im Krankenhaus. Die Fahrerin sowie ein elfjähriges Mädchen auf der Rückbank erlitten schwere Verletzungen. Der Lastwagenfahrer wurde leicht verletzt. Die Bundesstraße 31 war zunächst in beide Richtungen voll gesperrt.

Unsere Empfehlung für Sie