Bei Münsingen Sattelzug mit zehn Tonnen Lebensmitteln umgestürzt

Von red/dpa/lsw 

Die B465 bei Münsingen war am Montag teilweise voll gesperrt. Grund war ein umgekippter Sattelzug, der tonnenweise Lebensmittel geladen hatte. Bei dem Unfall wurde auch die Natur in Mitleidenschaft gezogen.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Foto: dpa
Der Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Foto: dpa

Münsingen - Ein mit zehn Tonnen Lebensmitteln beladener Sattelzug ist am Montag auf der Bundesstraße 465 umgestürzt. Der Fahrer blieb bei dem Unfall bei Münsingen (Kreis Reutlingen) unverletzt und konnte sich selbst aus dem Laster befreien, wie die Polizei mitteilte. Demnach kam der 37 Jahre alte Mann vermutlich aus Unachtsamkeit von der Fahrbahn ab. Die rechte Seite des Trucks sank in den feuchten Boden des Straßenrands um kippte um. Zur Bergung des Lasters und der Lebensmittel musste die Bundesstraße komplett gesperrt werden, wie die Polizei mitteilte.

Aus einem Reservetank des Fahrzeugs liefen bis zu 80 Liter Dieselkraftstoff aus und sickerten ins Erdreich, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Die Feuerwehr kam an die Unfallstelle, um den Kraftstoff zu beseitigen. Der Schaden an dem Sattelzug und der Ladung konnte zunächst noch nicht beziffert werden.