Im bayerischen Mering will ein Mann offenbar ein Kind aus einem Kinderwagen wegnehmen. Der Versuch scheitert – und ein Zeuge merkt sich das Kennzeichen.

Bei einem Spaziergang im bayerischen Mering hat ein Mann am Montag offenbar versucht, einer fremden Frau ihr Kind wegzunehmen. Der 23-Jährige habe die Frau vom Kinderwagen weggeschubst und versucht, das angeschnallte Kind aus dem Kinderwagen zu nehmen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Als er mit diesem Versuch scheiterte, fuhr er mit einem Auto davon.

Eine Zeugin hatte sich den Angaben zufolge aber das Kennzeichen des Wagens gemerkt. Die Polizei nahm den Verdächtigen, den die Mutter des Kindes nicht kannte, daher wenig später an seiner Wohnadresse fest. Er sitzt inzwischen wegen des Verdachts der versuchten schweren Entziehung eines Kindes in Untersuchungshaft.