Am Dienstag halten Polizisten einen unsicheren Fahrer auf der B14 an, der zuvor von mehreren Zeugen gemeldet wurde. Ein Beamter mit Sanitäterausbildung schätzte die Lage schnell richtig ein.

Stuttgart-Süd - Die Hilfe kam zur rechten Zeit: Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten am Dienstagmorgen einen sehr unsicher fahrenden Mercedesfahrer auf der A81 und der A831. Eine Streife hielt den 59-Jährigen schließlich an der B14 beim Heslacher Tunnel in Stuttgart-Süd an, wie die Beamten berichten.

Zunächst vermuteten die Polizisten Alkohol- oder Drogenkonsum, da der Mann nur sehr zögerlich reagierte. Als die Tests ein negatives Ergebnis anzeigten, fielen einem Beamten mit Sanitäterausbildung die Anzeichen eines Schlaganfalls auf.

Die Streife brachte den Mann umgehend zur neurologischen Untersuchung. Dort bestätigte der Arzt den Verdacht. Der Mann wurde stationär aufgenommen und behandelt.