Beratung in Stuttgart Energiewende zum Anfassen und Mitmachen

Von wos 

„Nachdenken, umdenken, Zukunft gestalten“ ist am Samstag auf dem Schlossplatz in Stuttgart das Motto der Energiewendetage gewesen. An zahlreichen Infoständen konnten sich die Bürger über das Zukunftsthema Energie informieren.

Infostände zum Thema Energie auf dem Schlossplatz. Foto: Lichtgut/Volker Hoschek
Infostände zum Thema Energie auf dem Schlossplatz. Foto: Lichtgut/Volker Hoschek

Stuttgart - Nachdenken, umdenken, Zukunft gestalten“ ist am Samstag auf dem Schlossplatz das Motto der Energiewendetage gewesen. An zahlreichen Infoständen konnten sich die Bürger über alle Facetten des wichtigen Zukunftsthemas Energie informieren.

„Bei der Energiewende sind wir schon ein gutes Stück vorangekommen, wenn auch manches noch holpert“, sagte ­Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) bei der Eröffnung der Veranstaltung. Künftig gelte es, die Kosten für umweltgerecht erzeugten Strom im Zaum zu halten, sagte der Minister. „Das Interesse an ­leistungsfähigen Stromspeichern nimmt stark zu“, so Untersteller. Bald könnten die Bürger ihren auf dem Dach erzeugten ­Sonnenstrom im Kellern speichern und später selbst nutzen.

Sonderthemen