Beschluss zur Ehe für alle Wann gibt es Termine beim Standesamt?

Auf den Standesämtern gehen schon ersten Terminanfragen ein – doch es dauert noch ein wenig. (Symbolfoto) Foto: dpa
Auf den Standesämtern gehen schon ersten Terminanfragen ein – doch es dauert noch ein wenig. (Symbolfoto) Foto: dpa

Nach dem Votum des Bundestages für die Ehe für alle klingeln auf den Standesämtern bereits die Telefone. Doch bis erste Termine gemacht werden können, dauert es noch.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Halle - Auf den Standesämtern klingeln wegen der Entscheidung für die Homoehe bereits die Telefone. „Die ersten Anrufe laufen jetzt schon bei den Standesämtern ein“, sagte der Geschäftsführer des Verbands der deutschen Standesbeamten, Gerhard Bangert, am Freitag dem Sender MDR Aktuell. Die Menschen würden fragen, wann das Gesetz in Kraft trete und wann man Ehen schließen beziehungsweise bestehende Lebenspartnerschaften in Ehen umwandeln könne.

Erste Termine im Herbst

Bangert rechnet nach eigenen Angaben damit, dass die ersten Homoehen im Herbst geschlossen werden können. Das im Bundestag beschlossene Gesetz muss noch durch den Bundesrat - das geschieht vermutlich im Juli. Danach wird es von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier geprüft und unterzeichnet.

Die Standesämter sollen dann drei Monate Zeit zur Vorbereitung bekommen. Bangert rechnet durchaus mit einem gewissen Andrang von Heiratswilligen: „Wenn diese Paare natürlich alle direkt am ersten Tag, am Stichtag, in den Standesämtern aufschlagen würden, dann hätten wir ganz lange Schlangen“, sagte er dem Sender.




Unsere Empfehlung für Sie