Bester Aprilscherz des Jahres So nimmt Depeche Mode die Fans auf den Arm

Von red/loj 

Der Aprilscherz ist ein weltweites Phänomen, weshalb sich auch global erfolgreiche Kultrockgruppen gerne mal einen Gag erlauben. Oder meint Depeche Mode das etwa doch ernst?

Auf Twitter und Instagram wirbt Depeche Mode für ein Parfum, das vom neuen Album Spirit inspiriert sein soll. Foto: Twitter/@depechemode
Auf Twitter und Instagram wirbt Depeche Mode für ein Parfum, das vom neuen Album Spirit inspiriert sein soll. Foto: Twitter/@depechemode

Stuttgart - Auch nach Jahrzehnten weiß die Rockgruppe Depeche Mode, wie es geht. Das neue Album „Spirit“ ist seit zwei Wochen auf dem Markt und hat sich in Deutschland bereits an die Spitze der Charts gesetzt. Die für den Frühling und Sommer angesetzte Open-Air-Tour wird um die halbe Welt führen und ist bereits weitgehend ausverkauft.

Bei so viel Erfolg können sich Dave Gahan, Martin Gore und Andy Fletcher wohl auch den einen oder anderen Scherz erlauben. Ganz ernst gemeint kann die Ankündigung in den sozialen Medien, zum Album „Spirit“ ein Parfüm zu veröffentlichen, jedenfalls nicht gemeint sein.

Auf dem offiziellen Twitter-Account der Band läuft jedenfalls seit einiger Zeit ein Clip:

Auch auf Instagram ist das kurze Video zu finden:

Be the revolution. Smell the revolution. Spirit. The new fragrance from #DepecheMode.

Ein Beitrag geteilt von Depeche Mode (@depechemode) am

Es scheint kaum glaubhaft, dass Depeche Mode einen solchen Duft auf den Markt bringt. Die Reaktionen der Fans sind deshalb weitgehend einmütig. Wobei manche zugeben, dass sie ein Depeche-Mode-Parfum durchaus ausprobieren würden.