Betrüger haben mit Phishing-Mails eine Seniorin sowie einen Senior aus dem Kreis Ludwigsburg um riesige Summen gebracht. Die Polizei warnt eindringlich vor dieser Masche.

Kornwestheim/Ditzingen - Ein 82 Jahre alter Mann sowie eine 85-Jährige aus dem Kreis Ludwigsburg sind in den vergangenen Tagen Betrügern zum Opfer gefallen, die mittels Phishing-Mails den Senior aus Kornwestheim um einen sechsstelligen Betrag, die Frau aus Ditzingen um einen hohen fünfstelligen Betrag brachten.

Wie die Polizei berichtet, schickten die Betrüger dem 82-Jährigen eine Phishing-Mail und gelangten somit an die Zugangsdaten zum Online-Banking des Seniors. In dieser Mail spiegelten die Unbekannten ein Systemupdate vor und verwendeten das Logo einer Bank. Der 82-Jährige registrierte sich dann wie gefordert mit seinen Zugangsdaten. Im Anschluss erhielt er einen Anruf, bei dem er aufgefordert wurde, Tans zu generieren und diese zu übermitteln. Dadurch war es den Betrügern möglich Abbuchungen vorzunehmen. Am Sonntag gegen 12.50 Uhr buchten die Unbekannten schließlich einen sechsstelligen Betrag vom Konto des 82-Jährigen ab.

Polizei warnt eindringlich vor Betrügern

Bereits am Samstag gelangten Betrüger mit einer Phishing-Mail an Bankdaten der 85-Jährigen aus Ditzingen und buchten einen hohen fünfstelligen Betrag ab. Auch die 85-Jährige gab am Telefon Tans heraus. Danach stellte sie fest, dass ein hoher fünfstelliger Betrag von ihrem Konto abgebucht worden war.

Vor diesem Hintergrund warnt die Ludwigsburger Polizei eindringlich, keine persönlichen Daten oder Bankdaten am Telefon herauszugeben. Nähere Informationen finden Sie hier.