„Oma, du musst mir helfen“, bekommt eine Seniorin am Telefon zu hören. Im Glauben, ihrer Enkelin aus einer misslichen Lage zu helfen, übergibt sie Betrügern mehr als 20 000 Euro.

Schorndorf - Trickbetrüger haben am Donnerstag mit Anrufen bei verschiedenen, meist älteren Personen im Rems-Murr-Kreis versucht, Geld und Wertgegenstände zu erbeuten. Bei einer älteren Dame in einem Schorndorfer Teilort hatten sie Erfolg. Die Dame erhielt gegen Mittag einen Anruf eines angeblichen Polizeibeamten, der vorgab, dass ihre Enkelin einen Verkehrsunfall verursacht habe, bei dem eine Person verletzt worden sei. Im Hintergrund war die – ebenfalls vermeintliche – Enkelin mit den Worten zu hören „Oma, du musst mir helfen“.

Die Polizei fahndet mit einer Täterbeschreibung

In mehreren darauffolgenden Gesprächen wurde vereinbart, dass ein Anwalt Geld und Schmuck abholen werde, um die Enkelin aus ihrer misslichen Lage zu befreien. Der Abholer kam gegen 17 Uhr und nahm Bargeld und Goldschmuck im Wert von mehr als 20 000 Euro mit.

Erst am nächsten Morgen kamen der Frau Zweifel auf und sie verständigte die Polizei. Diese bittet nun um Hinweise auf den oder die Täter. Der Abholer wird als ein etwa 165 bis 170 Zentimeter großer, schlanker Mann mit schwarzen, kurzen glatten Haaren beschrieben. Zum Tatzeitpunkt soll er eine dunkle Jacke, eine helle Hose, eine Maske sowie eine Sonnenbrille getragen haben. Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Waiblingen unter der Rufnummer 0 71 51/95 00 in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Enkeltrick Betrug Fellbach