Mit einer dreisten Masche wird eine ältere Dame in Stuttgart-Degerloch um 10 000 Euro betrogen. Die Polizei sucht nun Zeugen zu dem Vorfall.

Bislang unbekannte Telefontrickbetrüger haben am Dienstag eine ältere Frau in Stuttgart-Degerloch um mehrere Tausend Euro betrogen.

Die Dame erhielt nach Angaben der Polizei gegen 16 Uhr einen Anruf einer angeblichen Polizeibeamtin, die ihr mitteilte, dass ihre Tochter einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht habe. Um eine Haftstrafe der Tochter abzuwenden, verlangte die Anruferin über 10.000 Euro Bargeld. Das Geld übergab die Angerufene gegen 16.45 Uhr einer jungen Frau. Diese entfernte sich über die Rubensstraße in Richtung Stadtbahnhaltestelle Degerloch.

Die Abholerin wird als höchstens 30 Jahre alt und mit kurzen dunkelblonden Haaren beschrieben. Sie trug ein helles T-Shirt und eine braune Einkaufstasche. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0711/8990 5778 an die Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei zu wenden.