Betrunkener Autofahrer in Stuttgart-Ost Mit Bierflasche in der Hand in Schlangenlinien unterwegs

Von red/loj 

Ein Mann soll in Stuttgart-Ost betrunken mit dem Auto unterwegs gewesen sein. Die Polizei sucht nun Zeugen und Verkehrsteilnehmer, die gefährdet worden sind.

Eine Alkoholfahrt in Stuttgart-Ost beschäftigt die Polizei. Foto: Phillip Weingand/STZN
Eine Alkoholfahrt in Stuttgart-Ost beschäftigt die Polizei. Foto: Phillip Weingand/STZN

Stuttgart-Ost - Die Stuttgarter Polizei sucht Zeugen zu einer mutmaßlichen Alkoholfahrt, die sich Sonntagnachmittag in Stuttgart-Ost ereignet haben soll. Demnach war ein 46-Jähriger angetrunken am Lenkrad unterwegs und hat dabei womöglich andere Verkehrsteilnehmer gefährdet.

Der 46-Jährige fuhr laut Polizei gegen 15 Uhr mit seiner schwarzen Mercedes E-Klasse auf der Cannstatter Straße in Richtung Bad Cannstatt. Eine Zeugin will beobachtet haben, wie der Mann in Schlangenlinien fuhr und während der Fahrt aus einer Bierflasche trank. Nach Angaben der Zeugin mussten mehrere Autofahrer bremsen, um einen Unfall zu vermeiden.

Nachdem zwischenzeitlich alarmierte Polizeibeamte den Mann in der Benzstraße gestoppt hatten, bestätigte ein Atemalkoholtest die Alkoholisierung des 46-Jährigen. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen, sein Führerschein und der Fahrzeugschlüssel wurden beschlagnahmt.

Die Polizei sucht nun weitere Zeugen und Autofahrer, die von dem 46-Jährigen gefährdet worden sind. Die Polizei ist unter der Telefonnummer 0711/8990-3200.

Sonderthemen