Biathlon-Weltmeisterschaften in Antholz Das ist das deutsche Aufgebot für die WM

Von Von Jürgen Kemmner 

In Antholz gehen ab Donnerstag die Biathleten an den Start – die WM beginnt. Die deutschen Farben sind gut vertreten in Südtirol. Wir stellen das Team vor.

Denise Herrmann ist eine Medaillen-Kandidatin bei der WM. Foto: AP/Kerstin Joensson 12 Bilder
Denise Herrmann ist eine Medaillen-Kandidatin bei der WM. Foto: AP/Kerstin Joensson

Stuttgart - Am Donnerstag beginnt im Südtiroler Ski-Ort Antholz die Biathlon-WM. Die deutsche Mannschaft hofft auf Medaillen, doch die Frage ist, ob die Ausbeute ohne Laura Dahlmeier so gut wird wie bei der letzten Weltmeisterschaft. In Östersund gewann sie zwar kein Gold, doch aber zwei Bronzemedaillen. Nun wird man sehen, was das deutsche Team in Hochfilzen erreicht. Motiviert ist die Mannschaft aber auf jeden Fall. Die DSV-Sportführung hat für die Biathlon-WM insgesamt elf Athletinnen und Athleten nominiert. Da sind etablierte Kräfte dabei, aber auch eher noch unerfahrene Sportler. Die sollen WM-Luft schnuppern und so ihre Karriere vorantreiben. Vielleicht gelingt ja die eine oder andere Überraschung.

Zur Fotostrecke mit den deutschen WM-Startern.