Biennale Sindelfingen Tanz, Literatur, Musik und mehr bei Sindelfinger Kulturfestival

Umrahmt von Märchenlesungen spielt die Band If you wanted to am 10. Juli ein Konzert auf der Naturbühne Herrenwäldlesberg. Foto: IG Kultur/Antonio Bras
Umrahmt von Märchenlesungen spielt die Band If you wanted to am 10. Juli ein Konzert auf der Naturbühne Herrenwäldlesberg. Foto: IG Kultur/Antonio Bras

Die Sindelfinger Biennale geht in die zweite Woche. Das Programm hat für unterschiedlichste Interessen und Altersgruppen etwas zu bieten.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Sindelfingen - Noch bis zum 17. Juli findet in Sindelfingen die Biennale statt. Die vierte Auflage des Kulturfestivals steht unter dem Motto „Märchenhaftes Sindelfingen“. In dieser Woche ist wieder jede Menge Programm für unterschiedlichste Interessen und Altersgruppen geboten. Im Folgenden eine Auswahl der kommenden Veranstaltungen.

Am Montag, 5. Juli, um 21.30 Uhr gibt es eine weitere Aufführung des Tanztheaters „Zeit.allein.zuhaus. eingegrenzt, ausgegrenzt, grenzübergreifend“ im Garten der SMTT-Musikschule (weiterer Termin am Dienstag, 6. Juli, ebenfalls um 21.30 Uhr). „Wie lebten Prinzen und Prinzessinnen in Wirklichkeit?“ – um diese Frage geht es am Dienstag, 6. Juli, um 15 Uhr im Stadtmuseum bei einem Vortrag über den Kinderalltag im bayerischen Königshaus. Referentin Christiane Böhm richtet ihr Angebot an Kinder ab sechs Jahren. Ein weiterer Vortrag um 16.30 Uhr ist für Erwachsene gedacht.

„Märchen aus aller Welt“ präsentiert die Stadtbibliothek am Mittwoch, 7. Juli, um 15 Uhr im Kulturzelt auf dem Grünen Platz. Eingeladen sind große und kleine Zuhörer ab drei Jahren. Am Donnerstag, 8. Juli, finden ab 14 Uhr die Märchenfilmtage im VHS-Saal am Stiftsgymnasium statt (weitere Filmvorführungen am Freitag, 9. Juli). Ebenfalls am Donnerstag erklärt um 15 Uhr ein Vortrag im Webereimuseum, wie ein Spinnrad funktioniert. Am Donnerstagabend, um 19 Uhr, lädt der Seminarkurs des Stiftsgymnasiums Sindelfingen unter dem Motto „Traue deinen Augen nicht“ zu einem „märchenhafter Liederabend“ ins Odeon der SMTT. Vortragende sind der junge Bariton Konstantin Krimmel und der Pianist Marcelo Amaral. Damit ist das Programm am Donnerstag noch immer nicht beendet: Um 20.30 Uhr lesen Sabine Duffner und Sarah Kupke ein weiteres Mal „ Märchenhafte Gutenacht-Geschichten“ im Probsteigarten neben der Martinskirche vor.

Am Freitag, 9. Juli, um 18 Uhr, findet in der Galerie der Stadt Sindelfingen eine Ausstellungseröffnung statt. Anlässlich des 100. Geburtstags des Sindelfinger Malers Fritz Kohlstädt im März dieses Jahres zeigt die Galerie eine Werkschau aus der städtischen Sammlung im Oberlichtsaal.

Die Orgelandachten in der Sindelfinger Martinskirche sind auch am Samstag, 10. Juli, wieder Teil des Biennale-Programms. Um 17 und um 18.30 Uhr singt der Cantus Chor Stuttgart zur Orgelbegleitung des Gaggenauer Kirchenmusikers Sukwon Lee. Am Samstagabend präsentiert die Sindelfinger Rockband If you wanted to um 20 Uhr auf der Naturbühne auf dem Herrenwäldlesberg einen Mix aus Konzert und Märchenlesung. Aus diesem Grund ist der Abend mit dem Titel „Once upon a time“ („Es war einmal...“) überschrieben.

Weiter geht es am selben Ort am Sonntag, 11. Juli, mit einem Stationentheater für Jung und Alt. Um 14 und um 17 Uhr startet die Darbietung bei den Götterfiguren oberhalb der Naturbühne auf dem Herrenwäldlesberg. Das Motto der Inszenierung lautet „Grimm & Grimm – Eine Reise durch die Märchenwelt“. Bei Regen finden die Aufführungen im Odeon der SMTT statt.

Weitere Informationen zum Programm, Vorverkauf beziehungsweise Anmeldungen sowie zu den jeweils geltenden Pandemie-Regeln finden sich unter www.biennale-sindelfingen.de auf der Festival-Homepage.




Unsere Empfehlung für Sie