Bike-Zentrum bei Freiburg Eine zweite Chance für Ex-Radprofi Jan Ullrich?

Der Ex-Radprofi Jan Ullrich im Jahr 2004 bei der 15. Tour der France. Foto: AP/Peter Delong
Der Ex-Radprofi Jan Ullrich im Jahr 2004 bei der 15. Tour der France. Foto: AP/Peter Delong

Der ehemalige Radprofi Jan Ullrich will in seiner Heimat in Merdingen bei Freiburg ein Bike-Zentrum und ein Jan-Ullrich-Museum errichten. Nach seinem tiefen Fall und etlichen Skandalen löst das eine Debatte in der Gemeinde aus.

Baden-Württemberg: Heinz Siebold (sie)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Merdingen - Der gefallene Held will wieder aufstehen – dort, wo er vor einem Vierteljahrhundert eine Heimat, viele Fans und eine Liebe gefunden hatte: Jan Ullrich (47), erster und einziger deutscher Sieger der Tour de France im Jahre 1997, wohnt wieder in Merdingen am Tuniberg im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, 16 Kilometer westlich von Freiburg. Das 2500 Einwohner zählende Winzerdorf ist in erster Linie bekannt für seine Weine, aber auch als Wahlheimat des in Rostock geborenen Radrennfahrers mit seiner kurvenreichen Biografie. Dem Tour-Sieg und der olympischen Goldmedaille folgte ab 2006 eine beispiellose Schleuderfahrt, nachdem Ullrich des Blutdopings verdächtigt und nach zähem Leugnen überführt wurde.

Unsere Empfehlung für Sie