Bilanz CMT Der Trend geht zu Kurzreisen

Von Elke Rutschmann 

Die CMT zieht eine erfolgreiche Bilanz. 260 000 Besucher haben die Urlaubsmesse in Stuttgart besucht.

Besucherandrang auf der CMT – fast rekordverdächtig Foto: dpa 5 Bilder
Besucherandrang auf der CMT – fast rekordverdächtig Foto: dpa

Stuttgart - Es hätte nicht viel gefehlt und der Besucherrekord aus dem Jubiläumsjahr 2018 wäre auf Deutschlands größter Ur­laubsmesse CMT eingestellt worden. 265 000 Besucher zog es damals in die zehn Messehallen auf den Fildern – in diesem Jahr waren es bis zum Abschluss am Sonntag 260 000 Gäste. Der kurze Wintereinbruch am ersten Wochenende hat ein besseres Ergebnis verhindert, heißt es in der Pressestelle der Messe. „In den letzten fünf Tagen lagen wir diesmal sogar über den Zahlen des Vorjahres“, sagte ein Sprecher.

Ungebrochene Reiselust

Messe-Geschäftsführer Roland Bleinroth rechnet mit einem guten Reisejahr 2019. „Die Menschen lassen sich ihre Reiselust durch nichts verderben“, sagt er, „auch an den Wochentagen war die Besucherfrequenz sehr gut.“ Exakt 2207 Aussteller aus 100 Ländern sowie aus 360 Städten und Regionen waren an den neun Tagen auf der CMT vor Ort. Die 120 000 Quadratmeter Hallenfläche waren komplett belegt, die Aussteller präsentierten sich zudem in den Eingangsbereichen, auf der Messepiazza sowie im Rothauspark zwischen den Messehallen.

Zuversicht bei Wohnmobilisten

Ähnlich optimistisch geht auch Oliver Waidelich, Geschäftsführer des Deutschen Caravaning Handels-Verbands (DCHV), in die neue Saison: „Die Händler sind auf der CMT zuversichtlich gestartet, und der Zuspruch an den Ständen bestätigte diese Einschätzung“, sagt Waidelich. Der Trend gehe zu Kurzreisen – dafür würden die Menschen immer öfter verreisen. „Für diese Reiseform sind Reisemobile optimal“, findet der DCHV-Geschäftsführer.

Sehr zufrieden mit dem Messeauftritt ist auch die CMT-Caravaning-Partnerregion Kärnten. „Es gab ein großes Interesse an unserem Angebot und viele Detailfragen“, berichtet Eva Meißnitzer, die Leiterin Marketing & PR der Region Villach Tourismus. Ein Erfolg war auch die Premiere von „CMTrend“, einer Präsentation von Start-ups und innovativen Firmen auf der Messe in Kooperation mit dem Verband Internet Reisevertrieb. Die nächste CMT findet vom 11. bis 19. Januar 2020 statt.

Sonderthemen