Bilkay Öney Deutsch-Türkin wird Integrationsministerin in Baden-Württemberg

Von dpa/lsw 

Die 40-jährige Bilkay Öney soll Integrationsministerin im grün-roten Kabinett werden.

Bilka Öney kommt aus Berlin und soll im Südwesten Integrationsministerin werden. Foto: dpa
Bilka Öney kommt aus Berlin und soll im Südwesten Integrationsministerin werden. Foto: dpa

Stuttgart - Die gebürtige Türkin Bilkay Öney soll Integrationsministerin im grün-roten Kabinett in Baden-Württemberg werden. Das erfuhr die Nachrichtenagentur dpa am Dienstag aus SPD-Kreisen in Stuttgart. Die 40-jährige SPD-Politikerin ist Abgeordnete im Berliner Landesparlament. Sie wurde in der Türkei geboren, lebt aber seit ihrer Kindheit in Berlin.

Sie wäre die erste Migrantin, die in Baden-Württemberg einen Ministerposten übernimmt. Vor einem Jahr war in Niedersachsen die CDU-Politikerin Aygül Özkan (CDU) als erste Muslimin bundesweit zur Ministerin berufen worden.

Wechsel von den Grünen zur SPD

Öney saß bis 2009 für die Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus und wechselte dann zur SPD. Zuvor hatten mehrere Fraktionswechsel die rot-rote Koalition in Berlin geschwächt.

Der baden-württembergische SPD-Landeschef Nils Schmid, der mit einer Türkin verheiratet ist, hat Öney für das neue Amt auserkoren. Die Migrationsexpertin soll am 12. Mai nach der Wahl des Regierungschefs zur Ministerin ernannt werden.

Unsere Empfehlung für Sie