„Black Box“-Premiere von Rimini Protokoll in Stuttgart Das Schauspielhaus spielt für eine Person – und die Person spielt mit

Von Nicole Golombek 

Das Theater ist tot, es lebe das Theater: Die Performancegruppe Rimini Protokoll zeigt dem einsamen Zuschauer in einem Parcours durchs Schauspielhaus, was Theater alles kann – und was fehlt: Schauspieler!

Der  Zuschauer   als Mitmacher: Ein Teilnehmer des Theaterparcours  „Black Box“ von Rimini Protokoll sitzt im Saal und  einer steht auf der Bühne. Text hören beide via Kopfhörer. Foto: Björn Klein 11 Bilder
Der Zuschauer als Mitmacher: Ein Teilnehmer des Theaterparcours „Black Box“ von Rimini Protokoll sitzt im Saal und einer steht auf der Bühne. Text hören beide via Kopfhörer. Foto: Björn Klein

Stuttgart - Die Krise als als Chance, das ist einer dieser Sätze, die man nicht mehr hören mag. Manchmal stimmen sie aber doch und bereiten höchstes Vergnügen. Zumindest im Falle dieser Produktion, die sich die Performancegruppe Rimini Protokoll fürs Staatsschauspiel Stuttgart ausgedacht hat: „Black Box“.

Unsere Empfehlung für Sie