Black Sabbath Die Urväter des Heavy Metal kommen ins Kino

Black Sabbath haben am 4. Februar 2017 ihre Karriere offiziell beendet. Nun kommt noch ein Film über die Heavy-Metal-Urväter in die Kinos. Foto: GETTY IMAGES NORTH AMERICA
Black Sabbath haben am 4. Februar 2017 ihre Karriere offiziell beendet. Nun kommt noch ein Film über die Heavy-Metal-Urväter in die Kinos. Foto: GETTY IMAGES NORTH AMERICA

Black Sabbath sind offiziell Geschichte. Nach ihrer Abschiedstour „The End“ haben die Urväter des Heavy Metal jedoch noch ein Schmankerl für ihre Fans parat: den Film „Black Sabbath – The End of The End“. Der Streifen läuft allerdings nur an einem Tag in den Kinos.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Sie gelten als die Urväter des Heavy Metal und können auf eine fast 50 Jahre währende Karriere zurückblicken, die sie am 4. Februar 2017 in ihrer Heimat in Birmingham gebührenden zu Ende brachten.

Und nun kommen Black Sabbath zurück – wenn auch nicht auf die große Bühne. Die Fans werden sich trotzdem freuen, denn für einen Tag erobern Ozzy Osbourne, Tony Iommi und Geezer Butler die Kinosäle rund um den Globus.

Am 28. September kommt nämlich der Film „Black Sabbath – The End of The End“ auf die große Leinwand – und zwar nur am 28. September.

Der Streifen erzählt – wie der Titel schon sagt – die Geschichte des Finales der „The End“-Tour. Dabei ist es nicht nur das bloße Konzert in Birmingham, auf das sich die Fans freuen können. In „The End of The End“ wird auch ein Blick hinter die Kulissen der Band gewagt, bei dem Ozzy, Tony und Geezer aus dem Nähkästchen plaudern und das eine oder andere Geheimnis aus ihrer beispiellosen Karriere verraten.

Wer sich den Film über die Heavy-Metal-Legenden nicht entgehen lassen möchte, kann auf der Seite www.blacksabbathfilmtickets.com Karten reservieren.




Unsere Empfehlung für Sie