Black Sabbath Ein letztes Mal in Birmingham?

Von red/dpa 

In Birmingham, wo 1968 alles begann, gibt die Band Black Sabbath am Samstag ein letztes Konzert – ob es auch das allerletzte ist, weiß wohl nicht mal Ozzy Osbourne selbst.

Sänger Ozzy Osbourne mit seiner Band Black Sabbath am 01.06.2016 in Budapest. Foto: dpa
Sänger Ozzy Osbourne mit seiner Band Black Sabbath am 01.06.2016 in Budapest. Foto: dpa

Birmingham - Fast ein halbes Jahrhundert nach ihrer Gründung gibt die britische Band Black Sabbath ihr wohl letztes Konzert. Die Heavy-Metal-Musiker um den 68-jährigen Ozzy Osbourne treten an diesem Samstagabend in Birmingham auf. In der britischen Industriestadt hatte sich die Gruppe 1968 zusammengefunden, zunächst als Polka Tulk Blues Band. Während ihrer Abschiedstournee „The End“ war die Band - fast in Originalbesetzung - auch in Deutschland gewesen.

Rocksänger Ozzy Osbourne („Paranoid“) ging schon in den 90er Jahren einmal solo auf vermeintliche Abschiedstour. Mit Blick auf die letzten Konzerte von Black Sabbath sagte er aber vor einigen Monaten: „Das ist nicht eine dieser letzten Touren, wo wir ein paar Jahre warten, und dann noch eine machen.“

Die Band trat immer wieder in unterschiedlichen Besetzungen auf; insgesamt hatte sie mehr als zwei Dutzend Mitglieder.