Blaulicht aus der Region Donzdorf: Notorische Ladendiebe in Haft

Von SIR 

Donzdorf: Gegen zwei mongolische Ladendiebe aus Frankreich, die im November vergangenen Jahres in Donzdorf (Kreis Göppingen) auf frischer Tat ertappt worden waren, ist auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ulm nun Haftbefehl erlassen worden. Polizeiangaben zufolge hatte ein Polizeibeamter in seiner Freizeit am 16. November 2011 ein verdächtiges Auto vor einer Gaststätte in der Mozartstraße in Donzdorf bemerkt und seine Kollegen verständigt.

Als diese die beiden 34 und 38 Jahre alten Männer in ihrem Opel Vectra mit französischer Zulassung kontrollierten, besätigte sich der Verdacht. Die beiden Mongolen hatten 14 originalverpackte Rasierklingen im Wert von mehr als 350 Euro bei sich, die sie zuvor aus einem Drogeriemarkt in Donzdorf gestohlen hatten. Ermittlungen der Polizei ergaben, dass das Duo für zahlreiche weitere Ladendiebstähle sowohl in Baden-Württemberg als auch in Hessen verantwortlich ist.

Die beiden Tatverdächtigen reisten vermutlich aus Frankreich mit dem Auto über Belgien ein, obwohl sie keine Fahrerlaubnis besitzen. Einer der beiden Mongolen war illegal eingereist. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ulm wurde nach der Festnahme in Donzdorf Haftbefehl erlassen. Die beiden Ladendiebe wurden in die Justizvollzugsanstalt nach Ulm gebracht.

Sonderthemen