Blaulicht aus der Region Großbottwar: Busfahrer bemerkt Unfall nicht

Von SIR 

Großbottwar: Ein Omnibusfahrer hat am Donnerstag gegen 18.30 Uhr auf der Kreisstraße 1676 bei Großbottwar (Kreis Ludwigsburg) einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem er mit dem Mitsubishi einer 73-Jährigen kollidierte. Der Busfahrer gab an, dass er einem Schäferhund habe ausweichen müssen. Dies berichtet die Polizei.

Die 73 Jahre alte Frau war mit ihrem Mitsubishi auf der K 1676 in Richtung Winzerhausen unterwegs, als ihr in einer langgezogenen Kurve der Omnibus teilweise auf ihrer Spur entgegenkam. Als sich das Auto auf Höhe des Hecks des Busses befand, vernahm die Frau einen Schlaf und hielt an. Die Stoßstange war verbogen und Kratzer waren sichtbar. Der an dem Mitsubishi entstanden Sachschaden beläuft sich auf rund 1500 Euro.

Der Busfahrer fuhr weiter. Eine Stunde später zeigte er den Unfall bei der Polizei an. Er gab an, dass er einem am Fahrbahnrand befindlichen Schäferhund habe ausweichen müssen. Von einem Unfall habe er nichts bemerkt.

Zum Unfallzeitpunkt befand sich im hinteren Bereich des Busses ein Fahrgast, der eventuell Beobachtungen gemacht hat. Er und mögliche weitere Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 07144/9000 in Verbindung zu setzen.

Sonderthemen