Blaulicht aus der Region 28. Mai: Gabelstapler-Fahrer stirbt nach Unfall

Ein 55-Jähriger setzt in Geislingen seinen Gabelstapler versehentlich in Bewegung und wird eingeklemmt. Er verletzt sich tödlich am Kopf. Foto: dpa
Ein 55-Jähriger setzt in Geislingen seinen Gabelstapler versehentlich in Bewegung und wird eingeklemmt. Er verletzt sich tödlich am Kopf. Foto: dpa

Ein 55-Jähriger setzt seinen Gabelstapler versehentlich in Bewegung und wird eingeklemmt. Er verletzt sich tödlich am Kopf. Weitere Meldungen der Polizei aus der Region.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Geislingen: Ein Gabelstapler-Fahrer ist am Montagnachmittag in Geislingen (Kreis Göppingen) nach einem schweren Arbeitsunfall seinen Verletzungen erlegen. Er starb noch am Unfallsort.

Wie die Polizei meldet, hatte der 55-Jährige seinen Gabelstapler gegen 14.15 Uhr offenbar ungewollt in Bewegung gesetzt. Dadurch wurde sein Kopf zwischen einem Stahlträger und dem Rahmen der Frontscheibe des Staplers eingeklemmt.

Der eintreffende Notarzt fand den Verletzten auf dem Boden liegend an. Aufgrund seiner schweren Kopfverletzungen sollte der 55-Jährige mit dem Hubschrauber in eine Klinik verlegt werden. Er verstarb jedoch zuvor.

Die Kriminalpolizeiaußenstelle Geislingen hat die Ermittlungen aufgenommen, um den genauen Unfallhergang zu klären. Vertreter der Berufsgenossenschaft und des Gewerbeaufsichtsamts waren ebenfall am Unfallort.

Zur Überprüfung des Gabelstaplerzustandes wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.




Unsere Empfehlung für Sie