Blaulicht aus der Region Renningen: Absperrung missachtet - Taxi-Fahrer geht baden

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Renningen: Weil er einer Absperrung der Polizei partout keinen Glauben schenken wollte, ist ein 50-jähriger Taxifahrer am Donnerstagmorgen in der neuen S-Bahnunterführung in der Weil der Städter Straße in Renningen (Kreis Böblingen) mit seinem Auto buchstäblich baden gegangen.

Laut Polizei war die Unterführung aufgrund der starken Regenfälle mit Wasser vollgelaufen und deshalb bereits am Abend zuvor gesperrt worden. Trotz der Sperrung fuhr der 50-Jährige in die Unterführung. Sein Auto füllte sich rasch mit Wasser und der Motor gab seinen Geist auf. Eine Bergung des Mercedes war zunächst nicht möglich, da das Wasser erst abgepumpt werden musste. Zur Höhe des am Auto entstandenen Sachschadens liegen noch keine Erkenntnisse vor.








Unsere Empfehlung für Sie