Blaulicht aus der Region Ludwigsburg: Ampelanlage umgerissen

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ludwigsburg: Vermutlich zu hohe Geschwindigkeit ist die Ursache für einen Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten, der sich am Donnerstag gegen 0.30 Uhr auf der Bundesstraße 27 in Richtung Ludwigsburg ereignet hat.

Den Informationen der Polizei zufolge wollte sich ein 21-jähriger VW-Fahrer auf Höhe der Autobahnanschlussstelle Ludwigsburg-Nord auf der linken Fahrspur einordnen. Durch die nasse Fahrbahn rutschte sein Wagen jedoch auf eine Verkehrsinsel und riss dabei eine Ampel um. Zwei Beifahrer wurden leicht verletzt. Der VW musste abgeschleppt werden.

Als Folge des Unfalls fiel am frühen Donnerstagmorgen die dortige Ampelanlage aus. Gegen 7 Uhr musste der Verkehr für etwa eineinhalb Stunden durch Polizeibeamte geregelt werden.




Unsere Empfehlung für Sie