Blaulicht aus der Region 7. März: Gleich zwei Unfälle unter Alkoholeinfluss verursacht

 Foto: dpa/Symbolbild
Foto: dpa/Symbolbild

40-Jährige verursacht in Leonberg zwei Unfälle - weitere Polizei-Meldungen aus der Region Stuttgart.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Leonberg: Mit einem VW Golf war eine 40-jährige Frau am späten Dienstagabend gegen 23.30 Uhr in der Breslauer Straße in Leonberg (Landkreis Böblingen) in Richtung Neue Ramtelstraße unterwegs. An dieser Einmündung angekommen, bemerkte die unter Alkoholeinfluss stehende Autofahrerin erst zu spät, dass der 36-jährige Mercedes-Fahrerin vor ihr verkehrsbedingt angehalten hatte und fuhr leicht auf.

Als der Pkw-Fahrer deshalb anschließend die Polizei verständigte, setzte sich die 40-Jährige wieder hinter das Steuer ihres Autos und brauste einfach davon. Weit kam sie indes nicht: Von der Stuttgarter Straße wollte sie nur Minuten nach dem ersten Unfall nach links in die Grabenstraße abbiegen. Sie kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Ampelmast. Vermutlich weil sie zu diesem Zeitpunkt nicht mehr angeschnallt gewesen war, verletzte sie sich zumindest leicht.

Bei den beiden Unfällen entstand ein Blechschaden von insgesamt rund 6000 Euro. Der Fahrerin wurde eine Blutprobe entnommen; ihren Führerschein beschlagnahmte die Polizei. 




Unsere Empfehlung für Sie