Blaulicht aus der Region Stuttgart Herrenberg: Schwarzer Mercedes nach Unfall gesucht

Herrenberg: Nach einer Unfallflucht bei Herrenberg (Kreis Böblingen) am Donnerstagnachmittag auf der A 81 von Singen in Richtung Stuttgart sucht die Polizei nach einem schwarzen Mercedes.

Laut der Beamten fuhr ein 45-Jähriger mit seinem Fiat Kombi auf der linken Spur der A 81 und wurde zwischen den Anschlussstellen Rottenburg und Herrenberg plötzlich von einem schwarzen Mercedes Kombi rechts überholt. Als dieser auf einen Lkw zufuhr, bremste der Mercedes-Fahrer kurz und zog auf die linke Spur, auf der sich der Fiat befand.

Der 45-Jährige versuchte auszuweichen und prallte nach links in die Leitplanke. Von dort schleuderte das Fahrzeug erst nach rechts und dann erneut nach links in die Leitplanke. Schließlich endete die Fahrt des Fiat am rechten Straßenrand. Der schwarze Mercedes flüchtete vom Unfallort.

Der Fiat-Fahrer erlitt schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden beträgt zirka 2000 Euro.

Während der Unfallaufnahme und zur Landung des Hubschraubers musste die Fahrbahn der A81 in Richtung Stuttgart bis 16.40 Uhr voll gesperrt werden. Es entwickelte sich ein Rückstau von drei Kilometern.

Eine örtlich durchgeführte Fahndung nach dem Fluchtfahrzeug verlief bisher ergebnislos. Das Autobahnpolizeirevier Stuttgart bittet unter der Telefonnummer 0711/6869230 um Hinweise zu dem gesuchten Fahrzeug und dem Fahrer. Von dem Fahrer ist bekannt, dass es sich um eine männliche Person mit Glatze handeln soll.




Unsere Empfehlung für Sie