Blaulicht aus der Region Stuttgart 15. Dezember: Vemisste treibt tot in der Enz

Die Polizei entdeckt am Samstagabend die Leiche einer Vermissten in der Enz. Foto: dpa/Symbolbild
Die Polizei entdeckt am Samstagabend die Leiche einer Vermissten in der Enz. Foto: dpa/Symbolbild

Eine 74 Jahre alte Frau wird am Samstagabend als vermisst gemeldet, die Polizei entdeckt ihre Leiche drei Stunden später in der Enz - weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Vaihingen/Enz: Die Polizei hat am späten Samstagabend gegen 23.30 Uhr die Leiche einer 74 Jahre alten Frau in der Enz bei Vaihingen an der Enz (Kreis Ludwigburg) entdeckt. Die Frau aus Schwieberdingen war um 20.30 Uhr als vermisst gemeldet worden.

Wie die Polizei berichtet, hatten Angehörige in ihrer Wohnung einen Hinweis darauf gefunden, dass die Frau sich in Vaihingen-Enzweihingen bei einer Gärtnerei an der Enz aufhalten könnte. Dort wurde das Fahrzeug der Vermissten unverschlossen aufgefunden. Da von der Frau nichts zu sehen war, leiteten die Einsatzkräfte umfangreiche Suchaktionen ein.

In den Einsatz involviert waren fünf Streifenbesatzungen der Polizei, ein Hubschrauber, drei Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Vaihingen mit elf Fahrzeugen, drei Booten und 80 Mann, der Rettungsdienst mit vier Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften, ein Notarzt, das DLRG mit vier Fahrzeugen und 26 Einsatzkräften sowie drei Tauchern, zwei Mantrailerhunde und Böschungshunde mit ihren Führern, zwei Notfallseelsorger und ein Arzt der Notfallpraxis Bietigheim-Bissingen.

Um 23.30 Uhr endeckte eine Polizeistreife den Leichnam der Vermissten in der Enz treibend vor dem Wehr in Oberriexingen. Der Körper hatte sich an einem Baumstamm verfangen. Hinweise auf das Vorliegen einer Straftat gibt es nicht.




Unsere Empfehlung für Sie