Blaulicht aus der Region Stuttgart Kuchen: Sprüher soll 22.000 Euro Schaden verursacht haben

Von SIR 

Kuchen: Ein junger Mann aus Kuchen (Kreis Göppingen) soll mit Graffiti in den vergangenen Wochen einen Schaden von mindestens 22.000 Euro angerichtet haben.

Wie die Polizei berichtet, war der 21-Jährige bereits vor wenigen Wochen in Pforzheim als Sprüher unterwegs gewesen und überführt worden. Nachdem der Verdacht bestand, dass der Mann auch im Filstal aktiv ist, durchsuchten Polizisten am Mittwoch gegen 6 Uhr die Wohnung des Mannes in Kuchen und beschlagnahmten umfangreiches szenetypisches Beweismaterial.

Während der Durchsuchung kam der 21-jährige mutmaßliche Sprayer gerade nach Hause. Mit frischen Farbspuren an den Händen und Jacke gab er zu, in der Nacht in Göppingen Graffiti gesprüht zu haben. Unter anderem soll er zwischen dem Bahnhof und dem Oberhofen-Park sowie in den vergangenen Tagen zwischen Süßen und Gingen unterwegs gewesen sein. Allein der Schaden, der in Göppingen angerichtet wurde, beläuft sich auf rund 22.000 Euro.

Der 21-Jährige hat ein umfangreiches Geständnis abgelegt. Die Polizei ermittelt weiter.

Sonderthemen