Blaulicht aus der Region Stuttgart Asperg: Auf Straße angehalten und verprügelt

Von SIR 

Asperg: Am frühen Montagmorgen ist ein 35-jähriger Autofahrer in Asperg (Kreis Ludwigsburg) von zwei Unbekannten mit einem Wagen angehalten und geschlagen worden.

Wie die Polizei berichtet, war der Mann gegen 5.15 Uhr mit seinem Auto auf der Eglosheimer Straße in Richtung Ludwigsburg unterwegs, als ihn auf Höhe der Eisenbahnbrücke ein anderes Auto überholte. Plötzlich bremste der Wagen vor ihm ab und stellte sich mitten auf der Straße quer. Der 35-Jährige hielt an.

Dann sprangen zwei Männer aus dem Kleinwagen und kamen schnurstracks auf den 35-Jährigen zu. Während einer der Täter eine Flasche auf der Frontscheibe des Autos zerschlug, riss der andere die Fahrertür auf, schlug auf den Fahrer ein und verletzte ihn so leicht. Anschließend machten sie sich mit ihrem Auto aus dem Staub.

An seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. Die Täter sollen zwischen 25 und 30 Jahren alt, schlank, und zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß sein. Sie haben kurzes dunkles Haar und sehen südländisch aus. Zur Tatzeit trugen sie Jeans. Einer der beiden hatte ein hellblaues T-Shirt an, der andere eine dunkle Lederjacke.

Bei dem Kleinwagen der Schläger handelte es sich vermutlich um einen goldenen Lancia mit Ludwigsburger Zulassung. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 07141/62033.

Sonderthemen