Blaulicht aus der Region Stuttgart Ammerbuch: Schwerer Unfall mit 65.000 Euro Schaden

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ammerbuch: Zwei Verletzte, davon ein Schwerverletzter und 65.000 Euro Sachschaden - das ist laut der Polizei die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagnachmittag auf der Autobahn 81 bei Ammerbuch (Kreis Böblingen) ereignet hat.

Nachdem die Bauarbeiten an einer Tagesbaustelle zwischen den Anschlussstellen Rottenburg und Herrenberg beendet waren, machte sich gegen 14.30 Uhr ein 38-jähriger Streckenmitarbeiter daran, die vorher aufgestellte Hinweistafel an seine Zugmaschine anzuhängen und abzutransportieren.

Ein in diesem Moment auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Stuttgart fahrender 27-Jähriger Lastwagenfahrer aus Hessen geriet aus bislang unbekannten Gründen mit seinem Gespann zu weit nach rechts und streifte mit voller Wucht den im Anhängen befindlichen Lastzug des 38-Jährigen Autobahnmitarbeiters.

Bei der erheblichen Kollision der beiden Lastzüge erlitt der 38-Jährige schwere Verletzungen und musste in eine Klinik gebracht werden. Der 27-jährige Unfallverursacher wurde leicht verletzt und kam ebenfalls in ein Krankenhaus. Während der Bergung der beiden Fahrzeige staute sich der Verkehr in Richtung Norden zeitweise bis auf fünf Kilometer Länge.




Unsere Empfehlung für Sie