Kirchheim unter Teck: Die Polizei hat am Mittwochvormittag in Kirchheim unter Teck (Kreis Esslingen) einen Reisebus angehalten, der erhebliche Mängel aufgewiesen hatte.

Wie die Beamten berichteten, bemerkten sie den Bus um 11 Uhr in Kirchheim-Kruichling. Die zwei Fahrer waren mit insgesamt 25 Fahrgästen unterwegs.

Die Polizei hielt den Bus an und entdeckte gravierende technische Mängel. Die Bremsscheiben waren mehrfach gerissen und der Bus konnte deshalb nicht mehr richtig bremsen. Alle Gurte waren kaputt, die Windschutzscheibe gesprungen und die Sitze teilweise lose. Die beiden Fahrer waren außerdem erheblich übermüdet.

Der Reisebegleiter organisierte daraufhin einen neuen Bus. Die Polizei nahm dem alten Bus die Zulassung.