Zwischen zwei Bewohnern einer Wohngemeinschaft in Reichenbach an der Fils kommt es am Dienstagabend zu einem Streit. Plötzlich zückt einer der beiden ein Messer und sticht auf den anderen ein - diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Reichenbach an der Fils: Die Polizei hat in der Nacht zum Mittwoch in Reichenbach an der Fils (Kreis Esslingen) einen 49-Jährigen festgenommen, der einen 48-Jährigen mit einem Messer schwer verletzt haben soll.

Wie die Beamten berichten, waren die beiden Männer gegen 20.10 Uhr in der Wohngemeinschaft eines Mehrfamilienhauses wegen Nichtigkeiten in Streit geraten. Plötzlich soll der 49-Jährige dabei ein Küchenmesser genommen und damit einmal auf seinen jüngeren Kontrahenten eingestochen haben. Anschließend flüchtete er.

Der 48-Jährige wurde schwer verletzt. Mehrere Mitbewohner leisteten bis zum Eintreffen eines alarmierten Notarztes Erste Hilfe, danach kam das Opfer in ein Krankenhaus. Er ist außer Lebensgefahr. Der flüchtige 49-Jährige ging später in ein Café und forderte den Wirt auf, die Polizei zu rufen. Er ließ sich von den Beamten kurz darauf widerstandslos festnehmen.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Lesen Sie mehr zum Thema

Leonberg Backnang Frickenhausen