Blaulicht aus der Region Stuttgart 25. Mai: 32-Jährige zündet Sofa von Ex-Freund an

Eine 32-Jährige zündelt in der Wohnung ihres Ex-Freundes und wird dabei schwer verletzt. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region. Foto: dpa
Eine 32-Jährige zündelt in der Wohnung ihres Ex-Freundes und wird dabei schwer verletzt. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region. Foto: dpa

Eine 32-Jährige hat in der Wohnung ihres Ex-Freundes in Göppingen ein Sofa angezündet. Die Frau wurde durch eingeatmeten Rauch schwer verletzt - weitere Meldungen der Polizei aus der Region.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Göppingen: Am Freitagnachmittag hat eine 32-Jährige in der Wohnung ihres Ex-Freundes am Galgenberg in Göppingen ein Sofa in Brand gesteckt. Durch eingeatmeten Rauch wurde die Frau schwer verletzt.

Wie die Polizei berichtet, verschaffte sich die Frau Zutritt zur Wohnung ihres ehemaligen Lebensgefährten. Dieser war nicht zu Hause. In der Wohnung zündete sie im Wohnzimmer ein Sofa an und rannte anschließend aus dem Haus. Die 32-Jährige klingelte bei einem Nachbarn, der daraufhin die Feuerwehr rief. Die Frau lief wieder in die bereits stark verqualmte Wohnung und zog sowohl die Haus- als auch die Wohnungstüre hinter sich zu. In der Wohnung begann sie zu schreien, wodurch weitere Nachbarn auf den Brand aufmerksam wurden. Sie traten Haus- und Wohnungstüre ein, bargen die inzwischen bewusstlose Frau und trugen sie ins Freie.

Weiteren Personen befanden sich nicht in dem Zweifamilienhaus. Durch den Brand entstand an dem Gebäude ein Sachschaden von zirka 5000 Euro. Das Haus ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Die 32-Jährige wurde durch eine Rauchgasvergiftung schwer verletzt.




Unsere Empfehlung für Sie